Maryville - Official City Website

URBANE RÄUME NEU GESTALTEN

Mit Partizipation in digitalen Welten

bg-1
Wir forschen zur
Zukunft der Mobilität
Politik, Verwaltung und Bürgerschaft arbeiten gemeinsam
bg1
Stadtentwicklung sichtbar machen
Digitale Zwillinge erlauben die Simulation der Zukunft
0
Years of history
0
Elected Officials
0
City`s Inhabitants
0
Guests Yearly
Foto: LHM, DobnerAngermann
Foto: LHM, DobnerAngermann

ÜBER DAS PROJEKT

Wir kombinieren Partizipation und Digitale Zwillinge, um innovativen Nutzen zu schaffen.

DeineStadt ist ein BMBF-gefördertes Forschungsprojekt zur nutzer*innenzentrierten Entwicklung und Erprobung eines partizipativen Tools zur spielerischen Förderung von interaktiver und datengetriebener Planung in Kommunen.

DAS PROJEKT-KONSORTIUM VON DEINESTADT

Wir beantworten Ihre Fragen…

DIE PROJEKTPARTNER*Innen

Führende Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Städte

STIMMEN ZUM PROJEKT!

Lotichius-gespiegelt-600x400
Die Nachfrage nach interaktiven Visualisierungen von Planungsunterlagen ist in den Kommunen sehr hoch. Viele haben zudem bereits die Herausforderungen erkannt, die mit einer möglichst breiten Aktivierung der Bürger*innen einhergehen. Insbesondere wenn es um die Aktivierung von schwer erreichbaren Zielgruppen geht, bietet Gamification ein großes Potenzial. Beim Forschungsvorhaben „DeineStadt“ verknüpfen wir beides und sehen daher viele Vorteile gegenüber anderen Lösungen der digitalen Bürgerbeteiligung.
- Theresa Lotichius
         Projektleiterin und Geschäftsführerin der wer denkt was GmbH
referent_georg_dunkel
Ich freue mich sehr über die Förderzusage für „DeineStadt“. Gerade die Gruppe der Jugendlichen und jungen Erwachsenen wollen wir besser erreichen, wenn es darum geht, sich aktiv an der Stadt- und Verkehrsplanung zu beteiligen. Die Meinung der jungen Menschen ist besonders wichtig – denn es geht um die Zukunft der Stadt und ihres Wohnumfeldes.
- Georg Dunkel
Mobilitätsreferent der Landeshauptstadt München
LDornheim_Itreferat_20220901
Ich finde es wunderbar, dass wir mit Hilfe des Digitalen Zwillings neue Wege beschreiten, um auch junge Menschen dafür zu begeistern, sich auf ihre Weise mit unserer Stadt aktiv und kritisch auseinanderzusetzen. Vor allem der hierfür erforderliche Austausch mit der Start-up-Szene und innovativen Unternehmen ist sehr wertvoll und zukunftsorientiert. Ich wünsche allen Teilnehmenden viel Erfolg und vor allem Spaß bei der Umsetzung.
- Dr. Laura Dornheim
           IT-Referentin der Landeshauptstadt München
frank_kristina_1_600_280
Ein großer Win für uns alle! Mit dem Digitalen Zwilling nutzen wir bereits Virtual Reality zur Öffentlichkeitsbeteiligung. Wir konnten dabei feststellen, dass wir damit gerade junge Leute erreichen und für Stadtentwicklung begeistern können. Mit dem Projekt „DeineStadt“ gehen wir den nächsten richtigen Schritt.
- Kristina Frank
   Kommunalreferentin der Landeshauptstadt München

LETZTE NEUIGKEITEN

Bleiben Sie auf dem Laufenden zum Projektfortschritt und zu Veranstaltungen

„Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.“ — Albert Einstein